Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Plus-20-Rituale oder: Rückschritt um zwei Dekaden?

Artikel-Nr.: DE20120715-Art.36-2012

Plus-20-Rituale oder: Rückschritt um zwei Dekaden?

Neue Weltfrauenkonferenz angekündigt

Vorab im Web - Rio+20 war erst der Anfang. Es folgen Wien+20, Kairo+20, Kopenhagen+20 und Peking+20. Gleichzeitig hat Rio+20 gezeigt, dass der UN-Multilateralismus ebenso in der Krise steckt wie die „Partnerschaft“ zwischen den Regierungen und der Zivilgesellschaft. Trotzdem schlägt UN-Generalsekretär Ban Ki-moon eine 5. Weltfrauenkonferenz vor – statt Peking+20. Wie passt das zusammen, fragt Christa Wichterich.In diesem Artikel lesen Sie:
  • Frauenrechte als umkämpftes Terrain
  • Die UN als Global-Governance-Regime für Geschlechtergerechtigkeit
  • Vorwärts in die Vergangenheit?

Über die Autorin:

Dr. Christa Wichterich ist Publizistin und Gutachterin und Mitherausgeberin von W&E.

Mehr zum Thema

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage