Rezession und Klimakrise gemeinsam angehen

Die Botschaft von Posen

Nur im Web – Die beiden Krisen von heute – die wirtschaftliche Rezession und die globale Klimakatastrophe – sollten gemeinsam angegangen werden. Die Billionen von Dollars, die für die wirtschaftliche Erholung bereitgestellt werden, sollten in den Kampf gegen den Klimawandel fließen. Das ist eine klare Botschaft. Sie ging von der 14. Vertragsstaatenkonferenz (COP-14) zur UN-Klimakonvention aus, die vom 2. bis 13. Dezember 2008 im polnischen Posen stattfand, schreibt Martin Khor.


Die Wirtschaftskrise sollte die Regierungen nicht davon abhalten, ernsthaft gegen den Klimawandel vorzugehen, sondern im Gegenteil als Chance genutzt werden, um klimarelevantes Handeln zu finanzieren ...

... dieser Artikel ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Bitte wählen Sie unter folgenden Möglichkeiten:

* Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort direkt einloggen:
>>> hier.
* Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo
>>> hier.


* Oder kaufen Sie einfach den Artikel >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.


Mehr zum Thema:

>>> Dossier: Neue Fragen der Klimapolitik

* Passwort vergessen? E-Mail-Anfrage an >>> W&E-Vertrieb stellen.
* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren






(C) 2004-2017 - Dies ist Ihr Exemplar für den persönlichen Gebrauch. Wenn Sie weitere Exemplare wünschen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Diese Seite drucken