W&E-Dossier: Die Schuldenkrise in Europa

Vielen wird nicht mehr bewusst sein, dass die Schuldenkrise der Dritten Welt in den 70er Jahren in Europa ihren Ausgang nahm. Das nach Anlagesphären suchende Kapital wurde über den Euro-Dollar-Markt in den Süden gepumpt, um sich dort zu Schuldenbergen aufzutürmen. Jetzt ist die Schuldenkrise nach Europa heimgekehrt. Mit ihr ist auch der IWF wieder da.


Die Beiträge in diesem Dossier:

Vom Rettungsschirm zum Hilfemechanismus?

Irland: Vom Wirtschaftswunder auf die Schlachtbank

Die europäische Schuldenkrise und "die Märkte"

Athens schmerzhafte interne Abwertung

Weltwirtschaftliche Lehren aus der Eurokrise

Krise und Asymmetrien in der Eurozone

Europäischer versus Internationaler Währungsfonds?

Nicht Griechenland, Deutschland ist das Problem


Alle acht Artikel zusammen als Dossier >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.


Share |

* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren







(C) 2004-2017 - Dies ist Ihr Exemplar für den persönlichen Gebrauch. Wenn Sie weitere Exemplare wünschen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Diese Seite drucken