LDC-Report: Teilhabe am Aufstieg des Südens?

UNCTAD will Staatsfonds für LDCs nutzen

Vorab im Web - Der diesjährige Report der UN-Konferenz für Handel und Entwicklung (UNCTAD) über die am wenigsten entwickelten Länder (LDCs) untersucht das Potenzial, das der „Aufstieg des Südens“ für die LDCs bietet und plädiert für eine innovative Form der Mobilisierung bereits vorhandenen Kapitals: Ein geringer Anteil bestehender Staatsfonds aus Schwellenländern soll als Entwicklungshilfe über regionale und subregionale Entwicklungsbanken in die LDCs fließen. Ein Bericht von Sarah Hellmerichs.


Wieder einmal suchen die Autoren des Reports Auswege aus der paradoxen Situation, dass die in den LDCs lebenden Menschen – ein Achtel der Weltbevölkerung – weniger als ein Prozent des Weltsozialprodukts erzeugen. Der Vorjahresreport (s. W&E-Hintergrund Jan 2011) hatte mit einer Neuen Internationalen Entwicklungsarchitektur (NIDA) ein Modell vorgelegt, nach dem Entwicklung in LDCs auf den fünf Säulen Finanzierung, Handel, Rohstoffe, Technologie und Klimawandel basieren soll. Der aktuelle Report kann als eine Konkretisierung des damals vorgeschlagenen Aktionsplans gelesen werden ...

... dieser Artikel erscheint in
W&E 11-12/2011 und ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Bitte wählen Sie unter folgenden Möglichkeiten:

* Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort direkt einloggen:
>>> hier.
* Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo
>>> hier.


* Oder kaufen Sie einfach den Artikel >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.


Share |



Lesen Sie in diesem Beitrag:

LDCs als Zentren der Armut
Regionalbanken stärken
Staatsfonds anzapfen
Mehr Chancen als Risiken

Über die Autorin:

Sarah Hellmerichs ist freie Mitarbeiterin von W&E und studiert Jura mit Nebenfach Peacebuilding – Friedensbildung an der Universität Hamburg.




Mehr zum Thema:

>>> Weitere Artikel zur LDC-Problematik finden Sie >>> hier.

* Passwort vergessen? E-Mail-Anfrage an >>> W&E-Vertrieb stellen.
* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren





Share food, change lives



(C) 2004-2017 - Dies ist Ihr Exemplar für den persönlichen Gebrauch. Wenn Sie weitere Exemplare wünschen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Diese Seite drucken