IWF: The same procedure as every year

Die Artikel-IV-Konsultationen

Langfassung im Web - Die Politikempfehlungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) werden oft kritisiert – zu restriktiv seien sie, pro-zyklisch und zu wenig an der individuellen Situation der jeweiligen Länder orientiert. Nach der Krise im Jahr 2008 zeigte der IWF eine gewisse Lernfähigkeit und überdachte seine politische Philosophie. Damit hat er die Hoffnung auf grundlegende Veränderungen geschürt. Eine trügerische Hoffnung, wie Rathin Roy und Raquel A. Ramos feststellen. Die neuen Ansätze sind weder bis in seine Politikanalyse noch in seine Empfehlungen vorgedrungen.


Wir haben auf der Grundlage der Artikel-IV-Berichte, der jährlichen Bewertung der Mitgliedsländer, die Politikempfehlungen des IWF für 26 Entwicklungsländer im Jahr 2010 analysiert. Der vorliegende Artikel fasst die Ergebnisse in vier Bereichen zusammen: Wechselkurs, Kapitalverkehrskontrollen, Fiskalpolitik und Inflation ...

... dieser Artikel erscheint als Kurzfassung in W&E 05/Mai 2012 und ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Bitte wählen Sie unter folgenden Möglichkeiten:

* Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort direkt einloggen:
>>> hier.
* Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo
>>> hier.


* Oder kaufen Sie einfach den Artikel >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.


Share |



Lesen Sie in diesem Beitrag:

Wechselkurs
Kapitalverkehrskontrollen
Fiskalpolitik
Inflation

Über die Autoren:

Rathin Roy und Raquel A. Ramos arbeiten beim International Policy Centre for Inclusive Growth des UN-Entwicklungsprogramms (UNDP).




Mehr zum Thema:

>>> Weitere Artikel zum Stichwort IWF >>> hier.

* Passwort vergessen? E-Mail-Anfrage an >>> W&E-Vertrieb stellen.
* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren





Share food, change lives



(C) 2004-2017 - Dies ist Ihr Exemplar für den persönlichen Gebrauch. Wenn Sie weitere Exemplare wünschen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Diese Seite drucken