UNCTAD XIII: Seltener Sieg

Eine Rückschau

Es war einer der seltenen Siege, den die Internationale der Zivilgesellschaft und der globale Süden heute noch feiern können. Und zugleich war es ein Ereignis, über das die Mainstream-Medien so gut wie nichts berichteten. Die Rede ist von der XIII. Vollversammlung der UN-Konferenz für Handel und Entwicklung (UNCTAD), die alle vier Jahre stattfindet, diesmal vom 21.-26. April 2012 in Doha/Katar. Eine auswertende Rückschau von Rainer Falk.


Für die Entwicklungsländer stand viel auf dem Spiel. Hätten sich die Industrieländer durchgesetzt, hätte der Süden ein wichtiges Forum und Sprachrohr verloren, über das er seine Interessen gegenüber dem Norden deutlich machen kann. Die Kritiker des ökonomischen Mainstreams und seiner Hardcore-Institutionen wie IWF und Weltbank wären um eine starke Stimme ärmer gewesen. Doch am Ende hatte sich der Pulverdampf gelegt, und ein passables, ja ein gutes Ergebnis lag auf dem Tisch, das „Doha Mandate“ ...

... dieser Artikel erscheint als Kurzfassung in W&E 05/Mai 2012 und ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Bitte wählen Sie unter folgenden Möglichkeiten:

* Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort direkt einloggen:
>>> hier.
* Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo
>>> hier.


* Oder kaufen Sie einfach den Artikel >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.


Share |



Lesen Sie in diesem Beitrag:

Kernpunkte des Doha-Mandats
UNCTAD zeigt Flagge
Eine Front von G77 über LDCs zu BRICS
Positive Erfahrungen mit der Zivilgesellschaft

Über den Autor:

Rainer Falk ist Herausgeber von W&E.




Mehr zum Thema:

>>> Weitere Artikel zum Stichwort UNCTAD >>> hier.

* Passwort vergessen? E-Mail-Anfrage an >>> W&E-Vertrieb stellen.
* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren





Share food, change lives



(C) 2004-2017 - Dies ist Ihr Exemplar für den persönlichen Gebrauch. Wenn Sie weitere Exemplare wünschen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Diese Seite drucken