Millennium-Entwicklungsziele: 5 bis 2015

W&E-Hintergrund-Serie

Vom 20.-22. September 2010 tagte in New York der Weltarmutsgipfel. Er sollte den Stand der Umsetzung der Millennium-Entwicklungsziele (MDGs) überprüfen. Nur noch fünf Jahre sind es bis zur Zielmarke 2015. Bis dahin, so proklamierten die Staats- und Regierungschefs Anfang des Jahrtausends in der UN-Vollversammlung, soll u.a. die absolute Armut in der Welt um die Hälfte reduziert sein. Angesichts von derzeit zwei Milliarden Menschen, die von weniger als zwei Dollars pro Tag leben müssen, ist dieses Ziel kaum noch realistisch. Die Herausforderung liegt daher darin, neben neuen konkreten Initiativen zur Umsetzung über die MDGs hinauszudenken und den ihnen zugrunde liegenden sektoralen Ansatz in eine neue, integrierte Entwicklungsstrategie zu überführen. Anregungen zur Weiterentwicklung der MDG-Politik bietet diese Hintergrund-Serie.


Mit folgenden Ausgaben und Schwerpunktthemen:

W&E-Hintergrund Dezember 2010: Die deutsche Entwicklungspolitik unter der Lupe: Zur DAC-Peer Review 2010 (Ludger Reuke) +++ Seoul Consensus statt Washington Consensus? (Nicola Liebert)
W&E-Hintergrund September 2010: Wirtschafts- und Sozialpolitik in Südasien: Wohlfahrtsstaatlichkeit - Kein Privileg des Nordens (Gabriele Köhler)
W&E-Hintergrund Juni 2010: Eine Zwischenbilanz von MDG 8: Entwicklungspartnerschaft ohne Hand und Fuß (Antje Schultheis/Klaus Schilder)

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.


Siehe auch >>> Von Monterrey nach Doha


(C) 2004-2017 - Dies ist Ihr Exemplar für den persönlichen Gebrauch. Wenn Sie weitere Exemplare wünschen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Diese Seite drucken