2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Worldwatch über Städte und Klimakollaps

State of the World 2007

Vorab im Web – Die Prognosen sind bekannt – und dennoch kann man sie nicht oft genug wiederholen: Wenn die globalen Entwicklungsziele nicht so angepaßt werden, daß sie die bedrückende Armut in den Städten einbeziehen, dann wird die Hälfte jener 1,1 Milliarden Menschen, die bis 2030 zur Weltbevölkerung hinzukommen werden, in unterversorgten Slums leben müssen. Von der Zukunft der Städte bzw. unserer urbanen Zukunft handelt der neue Worldwatch-Report (s. Hinweis), den Bernd Hamm vorstellt.

 

Unterversorgt heißt: Ohne ausreichende Trinkwasserversorgung, ohne Sanitäreinrichtungen, ohne Bildungs- und Gesundheitsdienste leben müssen, so der Bericht im Januar veröffentlicht hat ...

... dieser Artikel ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Sie können ihn mit Benutzername und Paßwort
lesen >>> hier oder, wenn Sie kein Abo haben, als PDF-Datei kaufen >> hier.


Veröffentlicht: 8.2.2007

* W&E abonnieren >>> hier.
* Paßwort vergessen? >>> hier.





Lester R. Brown: Plan B 2.0. Mobilmachung zur Rettung der Zivilisation



South Centre: Die G8 blickt nach Süden / Die neue Geographie der Geber

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap