2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Neue Geber: Entwicklungshilfe à la Chávez

Motive und Formen der Auslandshilfe Venezuelas

Vorab im Web - Der Ölboom machte es möglich. Venezuela, der fünftgrößte Exporteur von Erdöl und Petroleumprodukten, hat sich in den letzten drei Jahren zu einem bedeutenden Geberland in Lateinamerika entwickelt. Petrodollareinnahmen in Höhe von 35 Mrd. US-Dollar im Jahre 2005 und ein solider Leistungsbilanzüberschuß schaffen genügend Spielraum für altruistisch motivierte Kapitalexporte in Form von öffentlicher Finanzhilfe. Eine Übersicht von Bodo Ellmers.

 

Es ist nicht selbstverständlich, daß ein wohlhabendes Land ärmere Länder finanziell unterstützt, nur weil es dazu das Potential besitzt ...

... dieser Artikel erscheint in
>>> W&E 03-04/2007 und ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Er kann vorab mit Benutzername und Paßwort gelesen werden: >>> hier. Wenn Sie noch nicht Abonnent/in sind, können Sie den Artikel kaufen (>>> hier) oder Ihr Abo wählen: >>> hier.


Veröffentlicht: 19.2.2007

Mehr zum Thema:
* Die neue Geographie der Geber: Im Fadenkreuz der Weltbank (>>> W&E 02/2007)
* Vom Nehmer zum Geber? Indiens Wende in der Entwicklungshilfe (>>> W&E 07-08/2003)

* W&E abonnieren >>> hier.
* Paßwort vergessen? >>> hier.





NEU: G8-Paket "Auf dem Weg nach Heiligendamm"
mit der W&E-Hintergrundserie "Baustellen der Globalisierung"



G8-Agenda: Energiesicherheit vor Klimaschutz / South Centre: Die G8 blickt nach Süden

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap