2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2019
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Globale Schieflage: Das Kapital fließt nach oben

Das US-Defizit und die Entwicklungsländer

Vorab im Web - Das Defizit der Handels- und Leistungsbilanz der USA ist die aktuell größte Bedrohung der Weltwirtschaft, insbesondere der fragilen Ökonomien der Entwicklungsländer. Je länger mit wirksamen Gegenstrategien gewartet wird, desto mehr wächst die Gefahr internationaler Finanzkrisen. Darüber besteht weltweit Konsens. Weniger einheitlich aber sind die Ansichten, was die Gegenstrategien betrifft. Doch welche Maßnahmen auch immer vorgeschlagen werden, man muß davon ausgehen daß der Hauptverursacher, nämlich die USA, mit dem Defizit gut leben kann. Von Jörg Goldberg.

 

Doppeldefizit + Schulden + Abstieg des Dollars




Dies zeigen zwei neue Diskussionsbände, die das Ergebnis einer internationalen Tagung sind, die letztes Jahr vom „Forum on Debt and Development“ (FONDAD) in den Niederlanden veranstaltet wurde. FONDAD wurde 1987 mit Unterstützung bekannter Wissenschaftler wie Jan Tinbergen und Robert Triffin gegründet. Die Tagung über „Global imbalances and the US debt problem“ war nicht nur wegen des fachlichen Niveaus ein für die Zukunft des internationalen Währungssystems bedeutsames Ereignis. Neben Wissenschaftlern haben auch politische Entscheidungsträger in nationalen Notenbanken (China, Niederlande, Südafrika) und multinationalen Institutionen (IWF, WTO, Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, Vereinte Nationen, Afrikanische Entwicklungsbank) teilgenommen ...

... dieser Artikel erscheint in
W&E 09/2007 und ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Er kann mit Benutzername und Paßwort gelesen werden: >>> hier. Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo >>> hier oder kaufen Sie den Artikel als PDF-Datei >>> hier.


Veröffentlicht: 2.9.2007

Mehr zum Thema auf dieser Website:
* Sonderserie Vierteljahresberichte zur Weltwirtschaft

* W&E abonnieren >>> hier.
* Paßwort vergessen? >>> hier.







W&E-Strategiedebatte: WTO und Umweltbewegung / Gordon Brown: Whitewash statt Whiteband?

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap