2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2019
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Ten Years After: Die jüngste globale Finanzkrise

Zehn Jahre nach der Asienkrise

Fast genau zehn Jahre nach der Asienkrise steckt die Welt erneut in einer veritablen Finanzkrise. Die Vorzeichen sind diesmal allerdings andersherum gesetzt. Der Ausgangspunkt liegt nicht in Ostasien, sondern in den USA: Während damals in Thailand eine Immobilienblase platzte und eine Fluchtbewegung des internationalen Spekulationskapitals auslöste, ist es heute der „Fall-out“ der Immobilienkrise in den USA, der den Finanzmärkten zu schaffen macht. Von Rainer Falk.

 



Jede Finanzkrise hat ihre Spezifika und gleicht zugleich ihren Vorgängern. Die aktuelle Krise unterscheidet sich von der Asienkrise auch dadurch, daß die Ursachensuche nicht zu irgendeinem crony capitalism in aufstrebenden Ökonomien führt, sondern direkt in das Herz der Weltfinanzen mit ihren finanziellen Innovationen. Es sei die erste Krise der modernen Finanzmärkte mit ihrer Verbriefung von Schuldtiteln und Anlagenwerten zu neuen „Produkten“, die weltweit gehandelt werden, ist vielfach zu hören und zu lesen ...

... dieser Artikel erscheint in
W&E 09/2007. Bestellen Sie diese Ausgabe oder wählen Sie Ihr Abo >>> hier.


Mehr zum Thema auf dieser Website:
* Vierteljahresberichte zur Weltwirtschaft

* W&E abonnieren >>> hier.
* Paßwort vergessen? >>> hier.









Trendwende: Die TNCs im Rohstoffboom / UNCTAD für Reform des globalen Wechselkursregimes

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap