2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2019
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Soziale Kapitalisten: Beispiel Faber-Castell (II)

Ein Adeliger unter der Kontrolle der Gewerkschaft

Nur im Web – Inzwischen wissen auch Unternehmer, daß die globalisierte Wirtschaft die gesellschaftliche Stabilität überfordert. Hannes Koch hat in seinem neuen Buch Beispiele für „soziale Kapitalisten“ zusammengetragen. W&E dokumentiert mit freundlicher Genehmigung des Autors vorab das Kapitel über den Bleistiftproduzenten Faber-Castell. Die zweite und letzte Folge (>>> erste Folge) beleuchtet das Engagement in China, Faber-Castells Sozialcharta und den Umweltschutz.

 



Heinz Pauls Arbeit bringt es mit sich, daß er den Grafen häufig trifft, zum Beispiel auf der Frankfurter Messe. „Wenn er einschwebt, umgeben von Gefolge, mit weitem Mantel und wallendem Haar, beherrscht er die Szene.“ Er strahle Dominanz aus. Und der Graf weiß um seine Wirkung. Er sieht sich als persönlicher Botschafter für das Unternehmen, als „Markenbotschafter“. Die vier Bestandteile der Marke Faber-Castell definiert der Eigentümer so: Tradition, Qualität, Innovation und soziale Verantwortung ...

... dieser Artikel ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Er kann mit Benutzername und Paßwort gelesen werden:
>>> hier. Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo >>> hier oder kaufen Sie den Beitrag (1. und 2. Teil) als PDF-Datei >>> hier.


Veröffentlicht: 18.11.2007

Hinweis:
* Hannes Koch, Soziale Kapitalisten. Vorbilder für eine gerechte Wirtschaft, 192 S., mit zahlr. Abb., Rotbuch: Berlin 2007. Bezug: demnächst im Buchhandel oder durch Klick auf nebenstehende amazon-Anzeige.

Weitere Beiträge zum Thema auf dieser Website:
>>> Das globale Establishment und die Ungleichheit: Tendenzwende in der Globalisierungsdebatte?
>>> Sonderserie "Die Zukunft der Globalisierung"
>>> Sonderserie "Multis - Menschenrechte - Entwicklung"

* W&E abonnieren >>> hier.
* Paßwort vergessen? >>> hier.











Die 'Bottom Billion' in der Entwicklungsfalle / Wer hat Angst vor dem fallenden Dollar?

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap