2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Mai 2008

Geld für Geschlechtergerechtigkeit und Entwicklung

In diesem W&E-Hintergrund lesen Sie:

* Geschlechtergerechtigkeit und Entwicklungsfinanzierung: Zwei Seiten einer Medaille
* Gender, Wirtschafts- und Finanzpolitik
* Öffentliche Investitionen und gesellschaftliche Reproduktion

 



Internationale Abkommen, einschließlich die Millenniumserklärung und der Monterrey Consensus, fordern eine Finanzpolitik, die über die enge Definition der Einkommenssteigerung hinausgeht und das umfassendere Ziel einer „menschlichen Entwicklung“ anvisiert, also den Menschen mehr Möglichkeiten geben will, ihr Leben insgesamt zu verbessern. Geschlechtergerechtigkeit gilt heute als wesentlicher Motor für menschliche Entwicklung, aber es bleibt noch viel zu tun, bis auf allen Ebenen der nationalen und internationalen Entwicklungsfinanzierung der wirtschaftliche Beitrag von Frauen voll anerkannt ist und die ökonomischen Rechte und die Integration der Frauen gefördert werden. Der vorliegende Beitrag von Barbara Adams und Marina Durano spielte in der Diskussion über die Finanzierung von Geschlechtergerechtigkeit eine wesentliche Rolle, die in Vorbereitung auf die Doha-Konferenz kürzlich auf der Sitzung der UN-Kommission für Frauenrechte geführt wurde.


Barbara Adams und Marina Durano sind langjährige Mitarbeiterinnen des UN-Entwicklungsfonds für Frauen (UNIFEM).

* Hinweis:
Dieser W&E-Hintergrund ist der zweite unserer neuen Hintergrund-Seire "Von Monterrey nach Doha". Die Serie erscheint in Kooperation mit dem Global Policy Forum Europe, Bonn, mit freundlicher Unterstützung von Oxfam Deutschland, Berlin, terre des hommes, Osnabrück, und der UN-Millenniumskampagne in Deutschland.

* Dieser W&E-Hintergrund kann ermäßigt auch im Rahmen der Serie "Von Monterrey nach Doha" oder im Rahmen unseres "Doha-Pakets" bezogen werden.

Den W&E-Hintergrund Mai 2008 (verfügbar als PDF sofort, als Printversion ab 19.5.) mit den vollständigen Analysen können Sie hier bestellen >>>


       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.



* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren


Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap