2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2019
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Verhandlungen EU-Indien: Freihandel mit Abstrichen



In dieser Ausgabe:

* Noch ist die digitale Kluft groß: Doch der Süden holt auf
Noch vor gar nicht langer Zeit, da vergossen die G8-Politiker in ihren Kommuniqués Krokodilstränen angesichts der digitalen Spaltung der Welt zwischen Nord und Süd und gelobten feierlich, bei der Überbrückung der Kluft zu helfen. Geworden ist aus solchen Versprechen nichts. Dennoch es gibt Fortschritte. Dank eigener Anstrengungen einiger Länder führt der Süden inzwischen bei der Produktion und beim Export moderner Produkte der Informations- und Kommukationstechnologie (IKT). Von Rainer Falk.

* Verhandlungen EU-Indien: Freihandelsabkommen mit Abstrichen
„Die indische Mittelklasse hungert nach aufregenden Essens- und Trinkerlebnissen“, behauptet die EU-Agrar-Kommissarin Mariann Fischer Boel. Diesen Hungrigen will das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Indien, das bis Ende 2008 unter Dach und Fach sein soll, helfen. Die EU will u.a. Wein, Whiskey, Olivenöl und 40 Fischsorten nach Indien exportieren, wenn die Zölle fallen. Doch wem hilft diese Art des Freihandels, fragt Christa Wichterich.

* Davos-Nachlese: Kraftloses Weltwirtschaftsforum
Die Organisatoren des World Economic Forum in Davos bemühten sich redlich, aufmunternde Botschaften zu verbreiten. Allerdings wollte Optimismus beim weltgrößten Wirtschaftsmeeting in den Schweizer Alpen nicht so recht aufkommen. Zu sehr dominierten die schlechten Nachrichten von den internationalen Finanzmärkten, berichtet Hannes Koch nach seiner Rückkehr aus Davos.

* Rubriken: W&E-Infospiegel (mit Kurzinformationen, Lese- und Terminhinweisen)

W&E 02/Februar 2008
kann hier bestellt werden >>>


       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.



* Bitte beachten Sie auch >>> Unsere aktuellen Angebote.
* W&E >>> abonnieren





Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap