2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Wieder aktuell: Die Baku-Tiflis-Ceyhan-Pipeline

Wie die Geopolitik der USA abgesichert wird

Wieder aktuell – Bei Gästen freut man sich zweimal: einmal, wenn sie kommen, und einmal, wenn sie wieder gehen. Bei diesen Gästen aber wird die zweite Freude lange auf sich warten lassen. Das vertragliche Rahmenwerk der längsten (1760 km) und teuersten (ca. 3 Mrd. US-Dollar) Ölpipeline der Welt, hat eine Laufzeit von 40 Jahren mit einer Option auf weitere 20 Jahre. Die Pipeline soll vom aserbaidschanischen Baku über das georgische Tiflis zum türkischen Mittelmeerhafen Ceyhan verlaufen. Ein Bericht von Mathias Polak.

 

Das Projekt wird von einem internationalen Konsortium unter der Führung von BP vorangetrieben. Neben BP (30,1% der Anteile) gehören dazu folgende Unternehmen: SOCAR (Aserbaidschan; 25%), Unocal (8,9%), Statoil (8,71%), Turkish Petroleum (6,53%) , TotalFinaElf (5%), Agip (5%), Itochu (3,4%), Conoco Phillips (2,5%), INPEX (2,5%) und Delta Hess (2,36%). Ihr Projekt stellt einen wichtigen Baustein in der amerikanischen Strategie zur Diversifizierung der Ölversorgung dar ...

... dieser Artikel erschien in
W&E 06/2003 und ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Sie haben folgende Möglichkeiten:

* Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort direkt einloggen:
>>> hier.
* Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo:
>>> hier.
* Oder kaufen Sie die noch verfügbare Ausgabe: >>> hier.


* Oder kaufen Sie einfach den Artikel >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.



* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren








Regulierung als konservative Tarnkappe / Norden in Katerstimmung, Süden abgekoppelt?

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap