2017 W&E abonnieren und keine Ausgabe mehr versäumen!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Ein angebotsreguliertes, kooperatives Klimaregime

Ein Vorschlag für Kyoto II in zwei Folgen

Nur im Web – Das 20. Jahrhundert war ein Jahrhundert der gigantischen Verschwendung fossiler Energien und einer ölbasierten Industrialisierung mit der Autoindustrie als Wachstumsmotor der (westlichen) Weltwirtschaft. Ein Rückblick in die politische Ökonomie dieses Jahrhunderts liefert wertvolle Hinweise dafür, wie und mit welchen Gegenstrategien, wenn es nicht jetzt schon zu spät ist, die Weichen für einen wirksamen Klimaschutz umgestellt werden können. Ein Vorschlag von Mohssen Massarrat.

 

Seit der Aufnahme der Ölproduktion in Lateinamerika und vor allem im Mittleren Osten um 1915 sanken die Ölpreise in den Vereinigten Staaten von Amerika von 15–50 US-Dollar drastisch und bewegten sich – mit Ausnahme der „goldenen“ Ölpreisjahre 1975 –1985 – auf einem sehr niedrigen Niveau von 10–20 US-Dollar (beide Werte auf der Basis der Dollar Kaufkraft von 2003). Für diese Entwicklung sind mehrere sich ergänzende Vorgänge in der Geschichte spezifisch globaler Beziehungen im 20. Jahrhundert verantwortlich ...

... dieser Artikel ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Sie haben folgende Möglichkeiten:

* Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort direkt einloggen:
>>> hier.
* Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo
>>> hier.


* Oder kaufen Sie einfach den Artikel >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.



Veröffentlicht: 19.10.2008 und 22.10.2008.

Hinweis:
Es handelt sich um den gekürzten und für W&E erneut bearbeiteten Auszug aus einem Aufsatz des Verfassers, der erschienen ist in: Elmar Altvater/Achim Brunnengräber (Hg.), Ablasshandel gegen Klimawandel?: Marktbasierte Instrumente in der globalen Klimapolitik und ihre Alternativen, VSA: Hamburg 2008. Bezug: Buchhandel.

Mehr zum Thema auf dieser Website:

>>> W&E-Dossier: Die globale Ökonomie in der Krise

* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren








Die Verwundbarkeit Osteuropas in der Finanzkrise / Von der globalen Finanzkrise zur Rezession?

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB RSS-Feeds W&E-Sitemap