2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2019
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Frauen in der Globalisierung: Vom Boom zur Krise

Ein Überblick über neuere Untersuchungen

Vorab im Web - Anfang März tagt jedes Jahr in New York die UN-Frauenrechtskommission. Den Internationalen Frauentag am 8. März nehmen außerdem viele Institutionen zum Anlass, neue Globaldaten und Erkenntnisse über die Lebens-, Arbeits- und Problemsituationen von Frauen vorzulegen. In diesem Jahr rangierte die globale Krise ganz oben auf der Agenda, vor allem in ihren Auswirkungen auf die Erwerbsmärkte. Einen Überblick gibt Christa Wichterich.

 

Die Krise beendet eine Phase weltweiten Beschäftigungswachstums, von der Frauen stark profitierten. Laut Internationaler Arbeitsorganisation (ILO) stieg die Beschäftigungsrate von Frauen jahrelang an, während die von Männern stagnierte oder gar rückläufig war. 2007 arbeiteten weltweit allerdings 52% der weiblichen Erwerbstätigen höchst prekär oder „verletzlich“, so die ILO, nämlich 24% in Familienbetrieben und 28% selbstbeschäftigt. 46% waren formell beschäftigt und nur 2% Arbeitgeberinnen ...

... dieser Artikel erscheint in
W&E 03-04/2009 und ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Bitte wählen Sie unter folgenden Möglichkeiten:

* Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort direkt einloggen:
>>> hier.
* Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo
>>> hier.
* Oder kaufen Sie die komplette Ausgabe >>> hier.


* Oder kaufen Sie einfach den Artikel >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.



Lesen Sie in diesem Artikel:

* Enorme Einkommensschere
* Gender und Handelsliberalisierung
* Auswirkungen der Krise auf Erwerbsarbeit
* Sorgearbeit





Mehr zum Thema:

>>> W&E-Sonderdienste: Femme Global I+II

* Passwort vergessen? E-Mail-Anfrage an >>> W&E-Vertrieb stellen.
* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren
















Neuer UNCTAD-Report: Kontrapunkte aus Genf / G20-Gipfel in London: Ein Zwischenstopp

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap