2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2019
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



UNCTAD: Exportorientierung als Sackgasse

Gesamtwirtschaftliche Neuausrichtung gefordert

In ihrem neuen Trade & Development Report (TDR 2010) untersucht die UN-Konferenz für Handel und Entwicklung (UNCTAD) die exportorientierten Entwicklungsstrategien im Süden. Das Ergebnis: Viele Entwicklungsländer sind inzwischen übermäßig vom Export abhängig, doch nicht alle können auf diese Weise gleichzeitig Erfolg haben. Und mit niedrigen Löhnen lässt sich kein nachhaltiges Wachstum sichern. Rainer Falk stellt den Bericht vor.

 

Der TDR 2010 mit dem Thema “Beschäftigung, Globalisierung und Entwicklung” (s. Hinweis) hat die Erfahrungen der Entwicklungsländer in den letzten 30 Jahren mit exportorientierten Wachstumsstrategien untersucht und ist dabei insbesondere der Frage nachgegangen, ob diese in der Lage waren, genügend menschenwürdige Arbeitsplätze zu schaffen, um den für diese Länder typischen Arbeitskräfteüberschuss zu absorbieren ...

... dieser Artikel erscheint in
W&E 09/2010 und ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Bitte wählen Sie unter folgenden Möglichkeiten:

* Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort direkt einloggen:
>>> hier.
* Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo
>>> hier.
* Kaufen Sie W&E 09/2010 >>> hier.


* Oder kaufen Sie einfach den Artikel >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.



Share |





Lesen Sie in diesem Beitrag:

Lohnsenkung ist keine Strategie
Neue internationale Wachstumskonstellation
Binnenorientierung auch im Süden zwingend
Wie könnte eine Alternative aussehen?





Mehr zum Thema:

>>> W&E-Vierteljahresberichte zur Weltwirtschaft

* Passwort vergessen? E-Mail-Anfrage an >>> W&E-Vertrieb stellen.
* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren











Wie falsche Strategien Mordshunger schaffen / Weltarmutsgipfel oder globales Armutszeugnis?

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap