2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Globale Währungspolitik: Vorschlag für die G20

Statement der Gruppe von Peking*)

Nur im Web - Im März 2011 diskutierten Wissenschaftler und Politiker auf einem Treffen in Peking, das die Initiative for Policy Dialogue der Columbia University und die chinesische Zentraluniversität für Finanzen und Wirtschaft organisiert hatten, wie das internationale Währungssystem reformiert werden könnte. Selbst wenn das System die jüngsten Ungleichgewichte und die Instabilität in der globalen Ökonomie nicht verursacht haben sollte, so die Schlussfolgerung, erwies es sich doch als ineffektiv, sie zu bearbeiten.

 

Natürlich wird die Reform ausführliche Diskussionen und Verhandlungen erfordern. Doch in Peking bestand Konsens darüber, dass die G20 in diesem Jahr einen bescheidenen Vorschlag annehmen sollten: eine begrenzte Ausweitung des gegenwärtig beim Internationalen Währungsfonds angesiedelten Systems der Sonderziehungsrechte (SZR). Dieser in seiner Reichweite begrenzte Vorschlag könnte eine wichtige Rolle bei der Initiierung tiefgreifender Reformen spielen und zugleich dabei helfen, die fragile Weltwirtschaft zu gesunden und das in der G20-Deklaration von Pittsburgh verankerte Ziel, nämlich starkes, nachhaltiges und ausgewogenes Wachstum, zu erreichen ...

... dieser Artikel ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Bitte wählen Sie unter folgenden Möglichkeiten:

* Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort direkt einloggen:
>>> hier.
* Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo
>>> hier.


* Oder kaufen Sie einfach den Artikel >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.



Share |





Lesen Sie in diesem Beitrag:

Aufwertung der Sonderziehungsrechte
Beitrag zur Reduzierung der globalen Ungleichgewichte
Den Weg zu weitreichenderen Reformen ebnen





Mehr zum Thema:

>>> Neuer privater Kapitalboom in den Schwellenländern: Zeit für koordinierte Kapitalverkehrskontrollen
>>> Kapitalverkehrskontrollen: Vernünftig, aber nicht einfach

* Passwort vergessen? E-Mail-Anfrage an >>> W&E-Vertrieb stellen.
* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren











Atomare Katastrophe und finanzielle Kernschmelze / Verhandlungen zum Grünen Klimafonds beginnen

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap