2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Erster Weltentwicklungsbericht zu Gender

Schon im Entwurf verspielt die Weltbank Chancen

Nur im Web - Die Weltentwicklungsberichte (WDRs) sind die Vorzeigepublikationen der Weltbank. Sie sollen das Fortschrittsdenken der Bank demonstrieren und Entwicklungspolitikern und Fachleuten Wege zur Problembewältigung vorschlagen. Unter dieser Prämisse und angesichts der allgemeinen Kenntnisse über Geschlechtergleichberechtigung ist es verwunderlich, dass die Bank so lange gebraucht hat, um die Genderproblematik in den Fokus zu nehmen, schreibt Liane Schalatek.

 

Seit 1978 hat die Weltbank bereits 32 WDRs veröffentlicht. Erstmals beschäftigt sich der Ende des Jahres erscheinende WDR 2012 nun mit dem Thema „Gender Equality and Development“. Ein erster 65 Seiten langer Entwurf des möglicherweise Hunderte von Seiten langen endgültigen Berichts lässt aber den Verdacht aufkommen, dass das Weltbankteam – trotz seiner ausgewiesenen Intention, den WDR zu nutzen, um einen Blick auf die „vielfältigen Dimensionen“ der Gleichberechtigung zu werfen – nicht in der Lage sein wird, sein eigenes patriarchalisches Frauenbild und das dazu gehörige Verständnis von Gleichberechtigung zu überwinden ...

... dieser Artikel ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Bitte wählen Sie unter folgenden Möglichkeiten:

* Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort direkt einloggen:
>>> hier.
* Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo
>>> hier.


* Oder kaufen Sie einfach den Artikel >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.



Share |





Lesen Sie in diesem Beitrag:

Business-Plan statt Nachhaltigkeit
Frauenrechte nicht anerkannt
Unbezahlte Sorgearbeit von Frauen kennt die Weltbank nicht
Lange Liste von Mängeln





Mehr zum Thema:

>>> Genderpolitik und Frauen-Empowerment rückläufig. Der neue IEG-Report der Weltbank
>>> Geld für Geschlechtergleichheit und Entwicklung
>>> Gender-Strategie: Die neuen Smarties der Weltbank

* Passwort vergessen? E-Mail-Anfrage an >>> W&E-Vertrieb stellen.
* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren











Dominic Johnsons Afrika vor dem großen Sprung / Afrika: Good Governance oder Entwicklungsstaat?

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap