2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Rekapitalisierung und die Schlacht um Basel III

Neue Welle der Bankenrettung

Vorab im Web - Durch die Eurokrise und die Altlasten der Finanzkrise könnte es bald zu einer neuen Welle an Bankpleiten und Bankrettungen kommen. Währenddessen läuft die Umsetzung neuer Eigenkapitalregeln auf internationaler und EU-Ebene, doch sie begegnet heftigem Widerstand. Es ist also in mehrfacher Hinsicht ungewiss, welche Banken Basel III tatsächlich erleben werden, schreibt Markus Henn.

 

Die Eurokrise hält Bankenwelt und Weltwirtschaft in Atem. Bankaktien brechen schon seit Monaten ein, besonders in den westlichen Staaten. Die Ratingagenturen stufen jede Woche mehr und mehr Banken herunter. Besonders schlecht sieht es für die europäischen Banken aus. Anfang Oktober rief die belgisch-französische Dexia, die schon vor drei Jahren mit Staatsgeld gerettet worden war, erneut den Staat um Hilfe – dabei hatte sie den letzten EU-Stresstest noch locker überstanden ...

... dieser Artikel erscheint in
W&E 10/2011 und ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Bitte wählen Sie unter folgenden Möglichkeiten:

* Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort direkt einloggen:
>>> hier.
* Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo
>>> hier.


* Oder kaufen Sie die W&E-Ausgabe 10/2011 >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.



Share |





Lesen Sie in diesem Beitrag:

Rekapitalisierung auf wessen Kosten?
Basel III: Tummelfeld der Lobbyisten
Wie viel Eigenkapital?
Neue Pleiten vorprogrammiert


Über den Autor:

Markus Henn ist Politikwissenschaftler und Referent für Finanzmärkte bei WEED.





Mehr zum Thema:

>>> Globale Finanzreform wichtiger denn je
>>> Warum die Krise immer noch kein Ende findet
>>> Krisenpolitik in der Eurozone oder: Bail-out 2.0

* Passwort vergessen? E-Mail-Anfrage an >>> W&E-Vertrieb stellen.
* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren






Share food, change lives





Finanzminister-Treffen vor dem G20-Gipfel / Ein neues planetarisches Überlebensmodell

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap