2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Eiserne Angela: Politik allein in Europa

oder: Auf dem Weg ins Schmelzfeuer?

Vorab im Web - Angela Merkel gefiel sich einmal darin, als ‚neue eiserne Lady‘ mit der ins Legendäre entrückten Margarete Thatcher verglichen und als deren Wiedergängerin angepriesen zu werden. Es war nach ihrem entschlossenen und kaltblütigen Handeln in der Schwarzgeld-Affäre, in der sie sich und ihre Partei von Helmut Kohl emanzipierte, der zweite Sonnenstrahl der Geschichte auf der damaligen Oppositionsführerin. Eine Polemik von Oliver Schmidt.

 

Heute steht Angela Merkel wieder im gleissenden Licht der Geschichte. Doch diesmal ist sie nicht in Sonnenstrahlen gebadet, sondern in die aufleckenden Flammen eines Schmelztiegels, in den sie zu stürzen oder zu springen droht. Dieser Schmelztiegel nährt sich aus der Drohung von Euro- und EU-Zerfall, Zusammenbruch der Spar- und Bankenmärkte, und Absturz der Weltwirtschaft unter den Stand von 2008/9, und würde in der Hitze seines Feuers das Meiste von dem verzehren, was die westliche Zivilisation seit 1945 ausmacht ...

... dieser Artikel erscheint in W&E 06-07/2012 und ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Bitte wählen Sie unter folgenden Möglichkeiten:

* Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort direkt einloggen:
>>> hier.
* Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo
>>> hier.


* Oder kaufen Sie einfach den Artikel >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.



Share |





Lesen Sie in diesem Beitrag:

Grober Pinselstrich für Irritation und frisches Denken
Die Kommandohöhen der Wirtschaft
Nationalistischer Denkkäfig
Feigheit vor dem deutschen Wähler
Die ungebrochene Macht der Finanzmarktakteure
Ausblick


Über den Autor:

Dr. Oliver Schmidt ist wissenschaftlicher Berater für Microfinance an der Mountains of the Moon University in Fort Portal, Uganda.





Mehr zum Thema:

>>> Weitere Artikel zum Stichwort Eurokrise >>> hier.

* Passwort vergessen? E-Mail-Anfrage an >>> W&E-Vertrieb stellen.
* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren






Share food, change lives





Rio+20-Konferenz: Die Zukunft, die wir wollen? / BRICS - Feinde oder Partner der Industrieländer?

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap