2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Enormes Potential: Internationale Steuern

UN-Bericht zu innovativer Entwicklungsfinanzierung

Vorab im Web - Erneut fordern die Vereinten Nationen eine internationale Steuer, die – zusammen mit anderen innovativen Finanzierungsmechanismen – über 400 Mrd. US-Dollar für entwicklungspolitische und andere globale Herausforderungen wie den Klimawandel erbringen soll. Doch ob auf diese Weise der Rückgang der entwicklungspolitischen Leistungen der Geber kompensiert werden kann, ist fraglich, solange der politische Wille fehlt, schreibt Rainer Falk.

 

Der diesjährige World Economic and Social Survey der UNO (WESS 2012) mit dem Schwerpunkt “In Search of New Development Finance” stellt fest, dass der Finanzierungsbedarf der Entwicklungsländer die Bereitschaft und die Fähigkeit der Geber zur notwendigen Hilfe schon lange übersteigt. Die öffentliche Entwicklungshilfe ist 2011 zum ersten Mal seit vielen Jahren real gefallen. Besonders die ärmsten Entwicklungsländer haben Probleme, die zur Erreichung der Millennium-Entwicklungsziele erforderlichen Finanzressourcen zu mobilisieren ...

... dieser Artikel erscheint in W&E 08/2012 und ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Bitte wählen Sie unter folgenden Möglichkeiten:

* Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort direkt einloggen:
>>> hier.
* Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo
>>> hier.


* Oder kaufen Sie einfach den Artikel >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.



Share |





In diesem Artikel lesen Sie:

Wortbruch überwinden?
Von der CO2-Steuer ...
... bis zur Milliardärsteuer
Politische Übereinkunft entscheidend
FTT: Optimaler Steuersatz und Attraktivität
Box: Testfeld Gesundheitswesen
Klimaschutzfinanzierung


Über den Autor:

Rainer Falk ist Herausgeber des Informationsbriefs Weltwirtschaft & Entwicklung.





* Passwort vergessen? E-Mail-Anfrage an >>> W&E-Vertrieb stellen.
* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren






Share food, change lives





Plus-20-Rituale oder: Rückschritt um zwei Dekaden? / Neoliberales Versagen à la Mexiko

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap