2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2019
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Statt G20 ein Globaler Wirtschaftsrat?

Schritte zu einem neuen Multilateralismus

Vorab im Web - Die Gruppe der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) war eine bemerkenswerte Erweiterung der Repräsentation von Ländern am Tisch der globalen wirtschaftlichen Governance. Doch ihre Zeit ist abgelaufen; sie sollte durch einen repräsentativen Globalen Wirtschaftsrat ersetzt werden, meinen Robert Wade und Jakob Vestergaard und machen einen Vorschlag, wie er funktionieren sollte.

 

Im Gefolge der Asienkrise wählten das US- und das deutsche Finanzministerium 12 Staaten aus, die sich der existierenden G7 anschließen und sie so zu einer neuen G20 aus „systemisch wichtigen“ Ländern machen sollten, um Abkommen über globale wirtschaftliche Fragen vorzubereiten. Ansonsten, so kalkulierten die G7-Staaten, wären sie wie der Kapitän eines Schiffes, der das Steuerrad von rechts nach links und zurück dreht, wohl wissend, dass das Steuer nicht mit dem Ruder verbunden ist ...

... dieser Artikel erscheint in W&E 10/2012 und ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Bitte wählen Sie unter folgenden Möglichkeiten:

* Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort direkt einloggen:
>>> hier.
* Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo
>>> hier.


* Oder kaufen Sie einfach den Artikel >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.



Share |





In diesem Artikel lesen Sie:

Zeit für eine Zwischenbilanz
Mangelnde Input- und Output-Legitimität
Struktur eines Globalen Wirtschaftsrats
Der G20 überlegen





Mehr zum Thema

Weitere Beiträge zum Thema finden Sie >>> hier.

* Passwort vergessen? E-Mail-Anfrage an >>> W&E-Vertrieb stellen.
* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren






Zum Welternährungstag: Helfen Sie helfen!





Bedrohte MDGs: Klaffende Lücken / TDR 2012: Gegen die Politik der Ungleichheit

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap