2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Klimapoker auf dem Rücken der Ärmsten

Weniger statt mehr Klimaschutz nach COP 19

Vorab im Web – Die Ergebnisse der regelmäßigen Weltklimakonferenzen machen selten Mut. Die gerade in Warschau zu Ende gegangene Runde (COP 19: Konferenz der Vertragsstaaten der Klimarahmenkonvention) allerdings war dazu noch von ganz besonderem Zynismus geprägt, und dies nicht nur, weil die Konferenz ausgerechnet in jenem Land stattfand, das seit Jahren den Klimaschutz in Europa noch mehr als die bisherige Bundesregierung blockiert. Eine auswertende Analyse von Jan Kowalzig.

 

Noch zur Eröffnung des Gipfels gab es von allen Seiten Anteilnahme und Solidaritätsbekundungen für die Opfer der Taifun-Katastrophe auf den Philippinen. Wie hohl diese Bekundungen in Wahrheit waren, wurde schon in den ersten Tagen des Warschauer Gipfels klar: Noch während der laufenden Verhandlungen erklärte Japan sein Klimaschutzziel für die Zeit bis 2020 für ungültig, kündigte Australien Gesetzesänderungen zur Demontierung der nationalen Klimaschutzpolitik an und erklärte Neuseeland, dass es in Warschau nicht über mehr Ehrgeiz bei der Reduktion von Treibhausgasen verhandeln werde ...

... dieser Artikel erscheint in W&E 11-12/2013 und ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Bitte wählen Sie unter folgenden Möglichkeiten:

* Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort direkt einloggen:
>>> hier.
* Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo
>>> hier.
* Kaufen Sie die gesamte Ausgabe W&E 11-12/2013
>>> hier.


* Oder kaufen Sie einfach den Artikel >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.



Share |





Über den Autor:

Jan Kowalzig ist der Klimaexpoerte von Oxfam Deutschland. Er beobachtete die Klimakonferenz vor Ort in Warschau.


In diesem Artikel lesen Sie:

Emissionslücke größer denn je
Neues Klima-Abkommen auf abschüssiger Bahn
Stillstand bei Klima-Hilfen
Lichtblick bei Verlust und Schäden durch Klimawandel?
Ausblick: wie geht es nun weiter?





Mehr zum Thema

Weitere Beiträge zum Stichwort Internationale Klimapolitik finden Sie >>> hier.

* Passwort vergessen? E-Mail-Anfrage an >>> W&E-Vertrieb stellen.
* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren










Durch das Dickicht der Post-2015-Debatten / Vorschau: Comeback der WTO in Bali…

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap