2019: W&E jetzt im 30. Jahr! Jetzt abonnieren!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2018
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



Post-2015: So viel Partnerschaft war noch nie!

Wer kontrolliert welche SDGs?

Vorab im Web - So viel Partnerschaft war noch nie. Noch sind die neuen globalen Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs), die nach 2015 auf die MDGs folgen sollen, nicht im Kasten. Doch schon hat das Ringen darüber begonnen, wer ihre Umsetzung kontrollieren und wo ihr Monitoring angesiedelt werden soll. Dabei führen ausgerechnet diejenigen den Begriff der Partnerschaft am lautesten im Mund, die dieses Prädikat am wenigsten verdienen, hat Rainer Falk beobachtet.

 

Die Debatte über den Zielekanon für die Zeit nach 2015, wenn die Millennium-Entwicklungsziele auslaufen, ist in vollem Gange. Fast wöchentlich werden neue Ziele vorgeschlagen. So forderte die UN-Frauenrechtekommission auf ihrem letzten Treffen im März 2014, dass Geschlechtergleichheit, Frauenrechte und –Empowerment als eigenständiges Ziel in die Post-2015-Entwicklungsagenda aufgenommen und darüber hinaus als Querschnittsthema in alle anderen Ziele, Vorgaben und Indikatoren integriert werden sollten ...

... dieser Artikel ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Bitte wählen Sie unter folgenden Möglichkeiten:

* Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort direkt einloggen:
>>> hier.
* Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo
>>> hier.
* Kaufen Sie die gesamte Ausgabe W&E 03-04/2014 >>> hier.


* Oder kaufen Sie einfach den Artikel >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.



Share |





Über den Autor:

Rainer Falk ist verantwortlicher Herausgeber des Informationsbriefs Weltwirtschaft & Entwicklung (W&E).


In diesem Artikel lesen Sie:

Positionierung für Post-2015
Gegensätzliche Partnerschaftskonzepte
Systemische Fragen unterbelichtet





Mehr zum Thema

Weitere Beiträge zum Stichwort Post-2015-Debatte finden Sie >>> hier.

* Passwort vergessen? E-Mail-Anfrage an >>> W&E-Vertrieb stellen.
* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren










Deutsche ODA: Annäherung an das 0,7%-Ziel? / Beyond Aid: Von der Wohltätigkeit zur Solidarität?

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB Datenschutz RSS-Feeds W&E-Sitemap