Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

02-2004

Artikel-Nr.: DE20070811-WE-02-2004

02-2004

Im Informationsbrief Weltwirtschaft & Entwicklung (W&E) 02/2004 lesen Sie:

* Das Imperium schlägt zurück: Die NGOs im Fadenkreuz
Nichtregierungsorganisationen (NGOs) erhalten in Meinungsumfragen - ganz im Gegensatz zu Regierungen, Parteien und Unternehmen - höchste Sympathiewerte. Gleichwohl können sie nicht davon ausgehen, sich immer nur in der Rolle der Kritiker - und niemals selbst im Fadenkreuz der Kritik - wiederzufinden. Inzwischen machen konservative Think Tanks, Hardliner aus der Wirtschaft und Ideologen der Marktfreiheit mobil, um das öffentliche Vertrauen in die Glaubwürdigkeit zivilgesellschaftlicher Organisationen zu unterminieren. Eine Übersicht von Rainer Falk.

* EU-Entwicklungspolitik: Unter dem Kuratel der Sicherheitspolitik?
Der Zweck heiligt bekanntlich die Mittel. Selbst dann, wenn es um die zukünftige Verortung machtpolitischer Interessen Europas in der von den USA dominierten unilateralen Weltordnung geht. Bereits am ersten Tag der Regierungskonferenz im letzten Dezember (s. auch W&E 11-12/2003) verabschiedeten die EU-Staats- und Regierungschefs, von der Öffentlichkeit nur am Rande wahrgenommen, eine neue "Europäische Sicherheitsstrategie". Die Eigenständigkeit der europäischen Entwicklungspolitik könnte dabei völlig unter die Räder kommen, schreibt Klaus Schilder.

* Fairer Kaffee-Handel in der Globalisierung: Chancen des Upgradings
Weltweit leiden Kaffeeproduzenten unter der sog. Kaffeekrise, in deren Folge sie nicht einmal mehr ihre Produktionskosten decken können. Während die Produzenten unter niedrigen Einkommen leiden, kommt es in den Konsumentenländern zu einer hohen Konzentration von Gewinnen. Auf diese Weise produziert der internationale Kaffeehandel Gewinner und Verlierer – zu letzteren gehören auch tansanische Kaffeebauern. Inwieweit der Faire Handel diese Kaffeebauern auf die Seite der Gewinner bringen kann und wie hilfreich dabei Erkenntnisse aus der Value Chain Analysis (Wertschöpfungskettenanalyse) sind, hat Kristin Schierenberg untersucht.

* Rubriken: W&E-Infospiegel mit Kurzinfos, Lese- und Terminhinweisen

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage