Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Sonderdienst 3-4/2005

Artikel-Nr.: DE20050622-SD-3-4-2005

Sonderdienst 3-4/2005

Menschliche Sicherheit und öffentliche Güter

In diesem Sonderdienst des Informationsbriefs Weltwirtschaft & Entwicklung (W&E-SD 3-4/2005) lesen Sie:

* Der Human-Security-Diskurs
* Menschliche Sicherheit und Globale Öffentliche Güter
* Who is who im Millennium+5-Jahr?

In der Auseinandersetzung um die entwicklungspolitischen Millenniumsziele (MDGs) kreuzen sich mehrere Diskurse. So erscheint ihre Verwirklichung als eine Voraussetzung zur Gewährleistung menschlicher Sicherheit. Doch der Diskurs über menschliche Sicherheit muß mit dem Diskurs über öffentliche Güter verknüpft werden, wenn er in eine progressive Richtung weiter getrieben werden soll. Die Bereitstellung globaler öffentlicher Güter wiederum, also zum Beispiel eine intakte Umwelt oder ein nachhaltiges internationales Handels- und Finanzregime, spielt eine Schlüsselrolle für die Realisierung der MDGs. In diesem Sonderdienst verfolgt Elmar Altvater die unterschiedlichen Richtungen des Human-Security-Diskurses. Inge Kaul verweist auf die Bedeutung globaler öffentlicher Güter für die Verwirklichung der Millenniumsziele. Ein „Who-is-who?“ zum Millennium+5-Jahr hat Rainer Falk zusammen gestellt

Dieser Sonderdienst erscheint als Beitrag zur Weltweiten Aktion gegen Armut in Zusammenarbeit mit dem Global Policy Forum Europe, Bonn, dem Nord-Süd-Netz beim DGB-Bildungswerk und dem Kinderhilfswerk terre des hommes, Osnabrück, und wird vom Bischöflichen Hilfswerk Misereor, Aachen, gefördert.

Dieser Sonderdienst kann auch im Rahmen unseres Millennium-Plus-Pakets 2005 bezogen werden Das Millennium-Plus-Paket 2005.

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
5,00 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage