Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Von der Subprime-Krise zur globalen Rezession?

Artikel-Nr.: DE20080118-SD-Jan-2008

Von der Subprime-Krise zur globalen Rezession?

Die Weltwirtschaft am Jahreswechsel 2007/2008

In diesem W&E-Hintergrund lesen Sie:

* Zwischen Beschwichtigung und Rezession
* Der US-Dollar vor dem freien Fall?
* Finanzmarkt: Auch gestreutes Risiko bleibt riskant
* Anatomie und Eskalation der Subprime-Krise
Keine Zunft tut sich so schwer mit Prognosen wie die der Ökonomen. Mit ihren wirtschaftlichen Voraussagen lagen und liegen sie meistens falsch. Doch so schwer wie in diesem Jahr war es noch nie, die künftige weltwirtschaftliche Entwicklung vorherzusagen. Die Prognosen reichen von den üblichen Beschwichtigungen, dass es schon nicht so schlimm kommen werde, bis zur Prophezeiung einer tiefen Rezession der Weltwirtschaft. Die Schwierigkeiten rühren daher, dass wichtige Variablen wie der Dollarkurs oder die Ölpreise täglich extremen und unberechenbaren Schwankungen ausgesetzt sind. Und noch immer ist nicht deutlich erkennbar, welche realwirtschaftlichen Auswirkungen die sog. Subprime-Krise haben wird. Zwar ist letztere inzwischen zur Banken- und Insolvenzkrise eskaliert, doch das Krisenmanagement ist längst noch nicht am Ende der Fahnenstange angelangt. Die jüngsten Berichte zur Lage der Weltwirtschaft hat sich Rainer Falk angesehen. Die Anatomie der Subprime-Krise analysiert Christoph Scherrer.

Die direkten Links zu den in diesem Hintergrund zitierten Berichten und Studien finden Sie auf unserer Website ???042ae69a290ccb82b???.

Den W&E-Hintergrund Januar 2008 mit den vollständigen Analysen können Sie hier bestellen >>>

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
3,00 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage