Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Der Finanzkrise folgt die Krise des Welthandels

Artikel-Nr.: DE20090318-Art.12-2009

Der Finanzkrise folgt die Krise des Welthandels

Zeit für eine entwicklungsgerechte WTO-Reform

Vorab im Web – Angesichts der sich verschärfenden weltweiten Krise, die Millionen Kinder, Frauen und Männer in den Entwicklungsländern in die Armut stürzt, muss „Entwicklung“ im Zentrum der Reform der globalen Finanzarchitektur stehen. Auf Biegen und Brechen einen auf den aktuellen Genfer Vorschlägen basierenden Deal im Rahmen der Welthandelsorganisation (WTO) durchzusetzen, wäre dagegen kontraproduktiv. Kevin P. Gallagher und Timothy A. Wise stellen fünf Ansatzpunkte für eine Reform des Welthandels vor, die die wirtschaftliche Entwicklung fördern und gleichzeitig in Zeiten der Krise die globale Nachfrage ankurbeln könnten.

Lesen Sie in diesem Artikel:

* Doha-Deal: Erhebliche Verluste ...
* ... und lächerliche Gewinne
* Wie kann es weitergehen?

Mehr zum Thema:


Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage