Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Absurdes Theater um Frauenrechte in New York

Artikel-Nr.: DE20100308-Art.10-2010

Absurdes Theater um Frauenrechte in New York

Bericht von der UN-Frauenrechtskommission

Vorab im Web – Vom 1.-12.März überprüfte die UN-Frauenrechtskommission (CSW) 15 Jahre nach der 4.Weltfrauenkonferenz 1995 in Peking, wie weit die Regierungen mit der Umsetzung von Frauenrechten gekommen sind. Doch ihre Debatten waren festgefahren, neuer Schwung für Gleichstellung zeichnete sich nicht ab, und die angereisten 8000 Vertreterinnen von Frauenorganisationen sind empörte, dass sie auf einen Mangel an Zugängen, Partizipation und Transparenz traffen. Aus New York berichtet Christa Wichterich.
Lesen Sie in diesem Artikel:
  • Abwertung der Post-Peking-Bilanz
  • Unklarheit über neue UN-Gender-Einheit
  • Neue Exklusion zivilgesellschaftlicher Organisationen
  • Ratlosigkeit bei Alternativen

Mehr zum Thema:

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage