Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Der globale Süden könnte den IWF aufmischen

Artikel-Nr.: DE20101018-Art.53-2010

Der globale Süden könnte den IWF aufmischen

Doch bislang schweigt die Mehrheit

Nur im Web - Der globale Süden könnte den Internationalen Währungsfonds (IWF) wirklich verändern. Doch bislang schweigt die Mehrheit der Mitgliedsländer im Fonds. Zwar sind sie im IWF in der Gruppe der 24 zusammengeschlossen. Doch deren Forderungen gehen zumeist nur wenig über die offiziellen Positionen des Fonds hinaus. Der Süden sollte sich auch im IWF an seinem eigenen Auftreten in der WTO orientieren, schlägt Mark Weisbrot vor.Lesen Sie in diesem Beitrag:
  • Kampf um Stimmrechte
  • In Zeiten des Machtzuwachses
  • Was tun? Die WTO als Vorbild
  • Auch im IWF könnte eine kämpfende Mehrheit nicht einfach übergangen werden

Mehr zum Thema:

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage