Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Die Staateninsolvenz als einzige Lösung

Artikel-Nr.: DE20100607-Art.30-2010

Die Staateninsolvenz als einzige Lösung

Schuldenkrise in Europa

Vorab im Web - Solange Schuldenkrisen nur ein Problem des Südens waren, lehnten Gläubigerregierungen, insbesondere die deutsche, eine Insolvenzlösung dezidiert ab. Griechenlands Krise änderte das schlagartig. Zwar wurde die einzige Lösung vorerst zugunsten eines Bail-outs spekulativer Anleger verworfen, doch verlangen selbst bisherige Hardliner wie die deutsche Bundesregierung ein Insolvenzrahmenwerk. Von Kunibert Raffer.Lesen Sie in diesem Beitrag:
  • Warum eine schnelle Entschuldung Sinn macht
  • Warum die EU-Krisenstrategie die "Märkte" nicht beeindruckt
  • Zentrale Grundätze

Mehr zum Thema:

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage