Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Globale Klimapolitik am Beginn einer neuen Phase

Artikel-Nr.: DE20101126-Art.65-2010

Globale Klimapolitik am Beginn einer neuen Phase

Zwischen Regimegenese und Renationalisierung

Vorab im Web – Das 16. Treffen der Vertragsstaaten (COP 16) der Klimarahmenkonvention und das 6. Treffen zum Kyoto-Protokoll im mexikanischen Cancún fallen mit dem Beginn einer neuen Phase der internationalen Klimapolitik zusammen. Nach einer Phase der Regimebildung wird die Klimapolitik jetzt weitgehend durch Renationalisierungstendenzen bestimmt. Allerdings ist das entstandene Klimaregime trotz seiner Ineffizienz erstaunlich robust, analysiert Achim Brunnengräber.Lesen Sie in diesem Beitrag:
  • Die Genese des Klimaregimes
  • Zäsur 1: Machtverschiebungen im internationalen System
  • Zäsur 2: Finanz- und Weltwirtschaftskrise
  • Zäsur 3: Anti-Klima-Stimmung in den USA
  • Hohe Regimeflexibilität
  • Regimeeffektivität

Mehr zum Thema

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage