Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Nicht Griechenland, Deutschland ist das Problem

Artikel-Nr.: DE20100215-Art.06-2010

Nicht Griechenland, Deutschland ist das Problem

Zur Finanzkrise in Südeuropa

Vorab im Web – Großen Wirbel hat es in letzter Zeit um das Budgetdefizit und die Staatsschuld Griechenlands gegeben. Von einem angeblich drohenden Staatsbankrott war die Rede, und die Zinsaufschläge für griechische Schulden stiegen. Auch Portugal und Spanien wurden als Wackelkandidaten genannt. Doch eigentlich geht es weniger um das Budget- als um das Leistungsbilanzdefizit. Und hier steht den Defizitländern im Süden und im Osten ein großes Überschussland gegenüber: Deutschland. Eine Analyse von Joachim Becker.Bookmark Buttons
"Bookmark "Bookmark "Bookmark "Bookmark "Bookmark "Bookmark "Bookmark "Bookmark "Bookmark "Bookmark "Bookmark "Bookmark "Bookmark "Bookmark "Bookmark "Bookmark "Bookmark "Bookmark "Bookmark "Bookmark "Information"
Lesen Sie in diesem Artikel:
  • Bruchlinie Leistungsbilanzdefizit
  • Aggressive deutsche Exportpolitik
  • EU-Politik in traditioneller IWF-Manier
  • Mögliche Alternativen

Mehr zum Thema:

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage