Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Stockender Aufschwung und globale Ungleichgewichte

Artikel-Nr.: DE20101016-Art.55-2010

Stockender Aufschwung und globale Ungleichgewichte

Die Weltwirtschaft im Herbst 2010

Vorab im Web - Trotz einer vergleichsweise kräftigen Wiederbelebung der Konjunktur im ersten Halbjahr 2010 nach dem tiefen Einbruch vom 2008/2009 erscheinen die Aussichten für 2011 weniger gut. Angetrieben und gestützt wird die Erholung von den Entwicklungsländern, vor allem von China, Indien und Brasilien. Dagegen fallen die Industrieländer weiter zurück. Die ungelösten Probleme des Finanzsektors sowie eine verfrühte Konsolidierungspolitik belasten Wirtschaft und Arbeitsmärkte. Von Jörg GoldbergLesen Sie in diesem Beitrag:
  • Die Zweiteilung der Welt: Was überwiegt?
  • Verteilung der Weltproduktion nach Regionen (Tabelle)
  • Die Schwächen der Industrieländer
  • Handelsungleichgewichte
  • Risikofaktoren Umverteilung und Sozialabbau
  • Widersprüchliche Empfehlungen

Mehr zum Thema

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage