Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

W&E-Hintergrund Okt-Nov 2010

Artikel-Nr.: DE20101025-SD-Okt-Nov-2010

W&E-Hintergrund Okt-Nov 2010

Vierteljahresberichte zur Weltwirtschaft
  • Die Weltwirtschaft im Herbst 2010
  • Stockender Aufschwung und globale Ungleichgewichte
  • Die Aussichten im globalen Süden
  • Kapitalverkehrskontrollen: Vernünftig, aber schwierig
Die weltwirtschaftliche Konstellation im Herbst 2010 ist durch einen sich verlangsamenden Aufschwung und zunehmende Spannungen auf den Warenmärkten sowie eine wachsende Volatilität der Wechselkurse gekennzeichnet. Dies könnte eine Abwärtsspirale konkurrenzgeleiteter Währungsabwertungen mit massiven Einbrüchen des internationalen Handels auslösen, wenn es nicht gelingt, politisch gegenzusteuern. In Abwesenheit eines global-multilateralen Wechselkursregimes nimmt es nicht Wunder, dass die Regierungen ihr Heil in bilateralen Lösungen suchen, seien es die Schwellenländer in der Einführung von Kapitalverkehrskontrollen, seien es die USA in der Drohung mit einem neuen Handelsprotektionismus. Den aktuellen Stand der Weltkonjunktur analysiert Jörg Goldberg. Den Trend zu Kapitalverkehrskontrollen in den Schwellenländern kommentiert Kevin P. Gallagher. Darüber hinaus enthält diese Ausgabe erstmals kurze Momentaufnahmen der konjunkturellen Entwicklung in den wichtigsten Regionen des Südens.

Die direkten Links zu den in diesem Hintergrund zitierten Berichten und Studien finden Sie auf unserer Website ???042ae69e1d0f67501???.

* Hinweis:
Dieser W&E-Hintergrund erscheint in der Reihe "Vierteljahresberichte zur Weltwirtschaft". Er kann zusammen mit den drei vorausgehenden Ausgaben dieser Reihe zum Sonderpreis bezogen werden (Vierteljahresberichte zur Weltwirtschaft).

Der Hintergrund kann hier bestellt werden >>>

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
3,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage