Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

W&E-Hintergrund September 2010

Artikel-Nr.: DE20100908-SD-Sep-2010

W&E-Hintergrund September 2010

Millenniumsziele: 5 bis 2015 (II)
  • Wohlfahrtsstaatlichkeit: Kein Privileg des Nordens
  • Wirtschafts- und Sozialpolitik in Südasien
  • Neuere rechtsbasierte Ansätze
  • Wohlfahrtsstaaten und MDG-Politik in Südasien
In der gegenwärtigen Entwicklungsdekade hat die Diskussion um die Millennium-Entwicklungsziele (MDGs) viele entwicklungspolitische Analysen und Projekte auf sektorale Politikbereiche (?policy areas?) wie Bildung und Gesundheit oder Sonderbereiche wie HIV/Aids konzentriert. Die Politik der Armutsbekämpfung wird nicht makroökonomisch als Beschäftigungs- und Sozialpolitik gefasst, sondern ist auf Instrumente der Sozialpolitik verengt, teilweise im Zusammenhang mit der ? durchaus berechtigten ? Begeisterung für die Sozialtransfers in Lateinamerika ? Progresa in Mexiko und Bolsa familia in Brasilien. Darüber ist die lange Tradition einer Erörterung der Rolle des Staates und der Ausgestaltung von Wirtschafts- und Sozialpolitik in den Entwicklungsländern aus dem Blickfeld geraten. Dies ist der Hintergrund, vor dem Gabriele Köhler einen Überblick über die Wirtschafts- und Sozialpolitik in Südasien gibt und eine wohlfahrtsstaatliche Einordnung der Region vornimmt.

Dieser W&E-Hintergrund erscheint in unserer neuen Millennium-Entwicklungsziele: 5 bis 2015. Er kann auch zusammen mit weiteren Ausgaben dieser Reihe oder auch im Rahmen eines W&E-Dossier: Armutsgipfel oder Gipfel der Armut? zum Sonderpreis bezogen werden.

* Diese Ausgabe als PDF-Download für Abonnenten ???53168697a70a67901???.
*
Bitte beachten Sie auch unsere ???500188968c0e2b801???.
* W&E
???50027595090d60e03???

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
3,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage