Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Der jüngste Kapitalexportboom in den Süden

Artikel-Nr.: DE20110503-Art.19-2011

Der jüngste Kapitalexportboom in den Süden

Vom Überschwang zur Panik?

Nur im Web - Massenhaft werden Finanzmittel von den USA und anderen Industrieländern nahezu zinsfrei zur Verfügung gestellt, um ihre schwächelnden Ökonomien anzukurbeln. Doch stattdessen befeuern sie den Boom der Kapitalflüsse in die Entwicklungsländer und den Boom der Rohstoffpreise. Beides hat inzwischen destabilisierende Effekte auf viele Entwicklungsländer. Und beides wird ebenso platzen wie vorherige Blasen, nur mit weitaus schädlicheren Folgen, schreibt Martin Khor.Lesen Sie in diesem Beitrag:
  • Destabilisierung der Entwicklungsländer
  • Kreditzyklen mit gemeinsamen Merkmalen
  • Tandem aus Kapitalboom und Rohstoffhausse
  • Politische Optionen der Entwicklungsländer

Mehr zum Thema:

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage