Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Durban: Gerechtigkeit zurück auf der Agenda?

Artikel-Nr.: DE20111211-Art.68-2011

Durban: Gerechtigkeit zurück auf der Agenda?

CSE zum Ergebnis der Klimakonferenz

Nur im Web – Im „Durban-Sprech“ (neudeutsch für: öffiziöse Sprachregelung auf und am Rande der Konferenz) waren die USA, China und Indien unisono die Bösewichte und Bremser. Das indische Centre for Science and Environment (CSE) sieht dies anders. Für die renommierte indische NGO ist mit Durban die Gerechtigkeitsfrage („equity“) auf die Agenda der Klimaverhandlungen zurückgekehrt. W&E dokumentiert die CSE-Position mit den Hauptbeschlüssen der COP 17 und weitere NGO-Stellungnahmen.

Unsere Einschätzung

Lesen Sie in diesem Beitrag:
  • Form und Zeitplan des künftigen Abkommens
  • Wird Gerechtigkeit jetzt zur Grundlage?
  • Zweite Verpflichtungsperiode des Kyoto-Protokolls
  • Grüner Fonds ohne Geld
  • Dokumentation: Konferenzergebnisse und NGO-Positionen

Über den Autor:

Das Centre for Science and Environment (CSE) ist eine am Gemeinwohl orientierte Forschungs- und Lobby-Organisation mit Sitz in New Delhi.

Mehr zum Thema:

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage