Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Lateinamerika: Diesmal ist es anders

Artikel-Nr.: DE20111202-Art.65-2011

Lateinamerika: Diesmal ist es anders

Die Wirtschaftsperspektiven des Subkontinents

Vorab im Web - Nach einer schweren Rezession um die Jahrhundertwende, die fast alle Länder des Subkontinents erfasste und in einigen Ländern, wie Argentinien und Uruguay, zu katastrophalen Abstürzen führte, erlebte Lateinamerika den stärksten und längsten Wirtschaftsboom seit 30 Jahren. Erst mit dem Beginn der weltweiten Banken- und Finanzkrise 2008 kam es zu einer leichten wirtschaftlichen Abkühlung, die aber auch schon wieder überwunden scheint. Wird die zweite Dekade ähnlich günstig wie die erste verlaufen, fragt Dieter Boris.Lesen Sie in diesem Beitrag:
  • Der Boom und seine Ursachen
  • Glimpflich durch die Wirtschaftskrise
  • Wandel der Import-Export-Strukturen
  • Abnehmende Asymmetrie
  • Jenseits traditioneller Abhängigkeitsmuster

Über den Autor:

Prof. Dr. Dieter Boris ist Hochschullehrer für Soziologie an der Universität Marburg (em.) und Mitherausgeber von W&E.

Mehr zum Thema:

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage