Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Vom Exportmodell zur Binnennachfrage

Artikel-Nr.: DE20110227-Art.10-2011

Vom Exportmodell zur Binnennachfrage

Wie China umsteuert

Nur im Web – Seit Monaten nun wird China kritisiert, weil es sich über die Stützung seines Wechselkurses Konkurrenzvorteile im internationalen Handel verschaffe und mit seinen hohen Dollarreserven maßgeblich zur Verstärkung globaler Ungleichgewichte beitrage. Doch längst ist die Volksrepublik dabei umzusteuern, und die Auswirkungen dieser Umorientierung können für die Weltwirtschaft nur positiv sein, schreibt Steven S. Roach in einer Vorausschau auf den nächsten Fünfjahresplan Pekings.Lesen Sie in diesem Beitrag:
  • Drei große Initiativen zur Stärkung des Binnenmarkts
  • Anhebung des Lohnniveaus
  • Aufbau und Stärkung sozialer Netze
  • Die größte Konsumwelle der modernen Geschichte

Mehr zum Thema

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage