Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Weltwirtschaft am Abgrund einer neuen Rezession?

Artikel-Nr.: DE20111210-Art.67-2011

Weltwirtschaft am Abgrund einer neuen Rezession?

Triste Aussichten zum Jahreswechsel

Vorab im Web – Vielerorts sind die Wirtschaftsaussichten für 2012 drastisch nach unten korrigiert worden. Die UN-Abteilung für wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten (UN-DESA) rechnet nur noch mit einem Szenario des „Durchwurschtelns“ – mit 2,6% weltwirtschaftlichem Wachstum für 2012 (gegenüber 4% 2010). Und das auch nur dann, wenn es gelingt, die Schuldenkrise in der Eurozone einzudämmen, und wenn keine weitere Verschärfung der Austeritätspolitik in den Industrieländern hinzu kommt. Sogar die OECD sagt eine „milde Rezession“ für die Eurozone voraus und fordert energisches Gegensteuern (???042ae69fb60e31007???). Von Rainer Falk.Lesen Sie in diesem Beitrag:
  • Auch die Entwicklungsländer sind betroffen
  • Ein globales Manko von 64 Millionen Arbeitsplätzen
  • Austeritätspolitik ist Teil des Problems

Über den Autor:

Rainer Falk ist Herausgeber des Informationsbriefs Weltwirtschaft & Entwicklung (W&E).

Mehr zum Thema:

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage