Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Wie Finanzinvestoren Rohstoffpreise beeinflussen

Artikel-Nr.: DE20110606-Art.32-2011

Wie Finanzinvestoren Rohstoffpreise beeinflussen

UNCTAD warnt vor zunehmender Finanzialisierung

Vorab im Web - Die „Finanzialisierung“ der Rohstoffmärkte hat zu einer beträchtlichen Veränderung des Marktverhaltens geführt und die Preisbildung bei wichtigen Rohstoffen wie Nahrungsmitteln stark verändert, so das Ergebnis einer neuen Studie der UN-Konferenz für Handel und Entwicklung (UNCTAD). Die aktuelle Untersuchung zeigt, wie sich Finanzinvestoren zunehmend auf wenige Fakten und mathematische Modelle stützen statt auf die realen Größen von Angebot und Nachfrage, berichtet Rainer Falk.Lesen Sie in diesem Beitrag:
  • Der Aufwärtsdruck auf die Preise
  • Belege für die "neue Normalität" auf den Rohstoffmärkten
  • Politischer Reform- und Regulierungsbedarf
  • Box: Expansionsfeld für Finanzinvestoren

Über den Autor

Rainer Falk ist verantwortlicher Herausgeber und Redakteur des Informationsbriefs Weltwirtschaft & Entwicklung.

Mehr zum Thema:

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage