Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Argentinien unter Geiern

Artikel-Nr.: DE20121123-Art.59-2012

Argentinien unter Geiern

Wie Hedgefonds ein Land in den Ruin treiben wollen

Vorab im Web – „Geierfonds“ ist seit einigen Jahren ein gängiger Begriff für Investoren, die am Sekundärmarkt Schuldtitel von zahlungsunfähigen oder ehemals zahlungsunfähigen Staaten kaufen, um dann vor Gerichten die volle Schuldsumme einzuklagen. Dass dieses Geschäftsmodell für praktisch jedes finanzschwache Land eine Bedrohung darstellen kann, erlebt derzeit das G20-Mitglied Argentinien, schreibt Jürgen Kaiser.

Über den Autor:

Jürgen Kaiser ist Koordinator von erlassjahr.de. Sein Beitrag erscheint in erweiterter Form Ende Februar 2013 im neuen Schuldenreport.In diesem Artikel lesen Sie:
  • Gerichtsvollzieher unter Palmen
  • Ein weltweites Problem
  • Verschwiegene Geier
  • Problem unvollständige Entschuldungsverfahren
  • Unabhängige Justiz

Mehr zum Thema


"Zum

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage