Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Globale Trends ausländischer Direktinvestitionen

Artikel-Nr.: DE20120728-Art.38-2012

Globale Trends ausländischer Direktinvestitionen

Erratischer Aufschwung mit Unsicherheiten

Vorab im Web - Trotz anhaltender negativer Effekte der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise und der aktuellen Schuldenkrise in Europa stiegen die weltweiten ausländischen Direktinvestitionen (FDI) 2011 um 16% auf 1,5 Billionen Dollar. Damit lagen sie erstmals über dem Durchschnitt der Jahre vor der Krise (2005-2007), aber immer noch um 23% unter dem Rekordjahr 2007. Dies geht aus dem neuen Weltinvestitionsbericht hervor. Eine W&E-Zusammenfassung.In diesem Artikel lesen Sie:
  • Fast die Hälfte der FDI geht in die Entwicklungsländer
  • Megadeals und hohe Barmittel
  • FDI-Indices

Mehr zum Thema

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage