Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Wie die Krise den Süden erreicht

Artikel-Nr.: DE20120830-Art.44-2012

Wie die Krise den Süden erreicht

Zyklischer Abschwung oder Ende des Höhenflugs?

Noch vor einem Jahr waren die Emerging Markets, die Schwellenländer, als Starperformer der Weltwirtschaft in aller Munde. Inzwischen ist die Euphorie teilweise der Ernüchterung gewichen. Denn die Wachstumsraten solcher Länder wie China und Indien, Brasilien und Argentinien, Singapur und Malaysia sind in diesem Jahr deutlich niedriger als im Durchschnitt der letzten Jahre – vorübergehender Abschwung oder Ende eines Höhenflugs? Von Rainer Falk.

In diesem Artikel lesen Sie:
  • Vom Hoffnungsträger zum Opfer der Weltkonjunktur
  • Warnrufe vom IWF bis zum South Centre
  • Die "neue Normalität" in den Industrieländern
  • Ausgewachsen?

Mehr zum Thema

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage