Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Stabilisierung des Durchwurstelns in der Eurozone?

Artikel-Nr.: DE20130107-Art.01-2013

Stabilisierung des Durchwurstelns in der Eurozone?

Die Euro-Politik zum Jahreswechsel 2012/13

„Wenn ich das Ganze der europäischen Einigung noch einmal zu machen hätte, würde ich nicht bei der Wirtschaft anfangen, sondern bei der Kultur.“ (Jean Monnet)

Vorab im Web – Der Euro ist 2012 nicht zusammengebrochen. Nicht nur das, sondern Europa und der Euro-Raum sehen zum Jahreswechsel 2012/13 auch solider aus als im Januar 2012. Die großen Zittermomente am Rande des Zusammenbruchs hat es in diesem Jahr nicht gegeben. Vielmehr scheint die Euro(pa)-Debatte, trotz Aufgeregtheiten in Deutschland, von der Krisenerregung zu politischem Alltagsgeschäft zurückzupendeln, schreibt Oliver Schmidt.

Über den Autor:

Dr. Oliver Schmidt ist wissenschaftlicher Berater für Microfinance an der Mountains of the Moon University in Fort Portal, Uganda.
In diesem Artikel lesen Sie:
  • Die Meisterin des Muddling through
  • Wirtschaftsaussichten bleiben fragil
  • Primat und Handlungsfähigkeit der Politik?!
  • Muddling through als Dauerstrategie?
  • Erstaunlich robust
  • Euro(pa)-Politik und Bundestagswahlkampf

Mehr zum Thema

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage