Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Das "Tokyo No" zum Investor-Staat-Verfahren

Artikel-Nr.: DE20141215-Art.44-2014

Das "Tokyo No" zum Investor-Staat-Verfahren

Vor 50 Jahren hat Lateinamerika Nein gesagt

Vor 50 Jahren haben auf der Weltbank-Jahrestagung in Tokio 21 Entwicklungsländer Nein zu einer Konvention gesagt, unter der ein neuer Teil der Weltbank-Gruppe geschaffen werden sollte, das spätere International Centre for Settlement of Investment Disputes (ICSID). Unter den 21 waren alle anwesenden lateinamerikanischen Staaten sowie die Philippinen und der Irak. Ein Rückblick von Robin Broad.

Über die Autorin:

Prof. Robin Broad lehrt an der American University, Washington DC. Ihr Text erschien zuerst im Triple Crisis Blog.In diesem Artikel lesen Sie:
  • Wogegen stimmten die 21?
  • Die Geschichte gibt ihnen Recht

Mehr zum Thema:

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage