Der Fachinformationsdienst für Globalisierung, Nord-Süd-Politik und internationale Ökologie
en

Was suchen Sie?

Euro(pa)-Politik 2014: Kein Grund zur Langeweile

Artikel-Nr.: DE20140102-Art.01-2014

Euro(pa)-Politik 2014: Kein Grund zur Langeweile

Reflexion zum Jahreswechsel 2013/14

Vorab im Web – Ich hatte recht. Wie in meiner Euro(pa)-Jahreswechselreflexion von 2012/13 vorhergesagt (W&E 01/2013), hat Angela Merkel es geschafft, ihre CDU bei der Bundestagswahl zur stärksten Partei zu machen und Bundeskanzlerin zu bleiben. Dies hat sie u.a. ihrer Politik des ‘Durchwurstelns’ (muddling through) in der Europapolitik zu verdanken, welche, wie vorhergesagt, von der Opposition nicht angegriffen und thematisiert wurde. Ein Jahresausblick von Oliver Schmidt.

Über den Autor:

Dr. Oliver Schmidt ist Acting Dean der School of Business and Management Studies an der Mountain of the Moon University in Uganda.In diesem Artikel lesen Sie:
  • Stabilisierung der Euro-Zone?
  • Tiefe soziale Wunden
  • Europawahl: Chance und Herausforderung

Mehr zum Thema

Wenn Sie noch kein Abonnent sind, können Sie ein Abo abschließen.


Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Kennwort hier einloggen, um zum gesamten Artikel zu gelangen.

Passwort vergessen?

Diesen Artikel kaufen

Ihr Preis
2,50 €

Preise inklusive 3 % MwSt.

Lieferzeit: 1-3 Tage